Zukunftswelten

Wer rastet - der rostet!

Dieser alte Spruch hat immer noch seine Gültigkeit, gerade in der Welt des Schreibens!

Wer rastet ... verliert die Routine im handwerklichen Teil (rostet ein) - und verzichtet auf die immer wieder spanenden Erlebnisse beim Schreiben - wenn eine neue Tür sich öffnet, die den Weg in eine neue Welt, eine neue Geschichte freigibt!

Genauso sind die Romane entstanden, an denen ich gerade arbeite: Türen öffneten sich, mit denen ich so gar nicht gerechnet hatte - und dahinter standen sie:

Thora da Zoltral, die Fürstin von den Sternen

und

Perry Rhodan, der Mensch von der Erde

sowie 

Atlan, der Einsame der Zeit

 

Heraus kam eine Trilogie!

Der Thorn von Arkon (Arbeitstitel)

Als Thora 1971 auf dem irdischen Mond strandet, ist sie nach irdischer Zeitrechnung 60 Jahre alt (was man ihr bei der langen Lebenserwartung der Arkoniden nicht ansieht). Und sie ist erst die Tochter, dann die Schwester des Imperators von Arkon. 

Was hat sie auf Arkon und im Großen Imperium erlebt, bevor sie zusammen mit Crest mit der AETRON startete? Welche Vergangenheit hat sie?

Weshalb ist sie "nur" Kommandantin eines Forschungskreuzers und nicht Admiralin? Was sie aufgrund ihres Alters, der Flottenhierarchie und ihrer Herkunft eigentlich hätte sein müssen.

Der Risikopilot (Arbeitstitel)

Von Perry Rhodan ist aus der Zeit vor seinem Start zum Mond wenig bekannt. Dabei hat auch er seine ganz eigene Vergangenheit. Und er ist 1968 schon zum ersten Mal Atlan begegnet - bei den 68er Unruhen in Paris. 

Eine bewegte Zeit, Aufbruchstimmung, Befreiung - und mittendrin ein Pilot der US Space Force, der unbedingt zu den Sternen fliegen will. 

Der Wächter der Erde (Arbeitstitel)

Atlan da Gonozal, seit zehntausend Jahren der Wächter des Planeten Erde. Immer wieder hat er sie gegen Plünderer verteidigt - aber nie gelang es ihm, ein Schiff zu kapern oder eine Passage zu erhalten, um nach Arkon zurückzukehren. 

Zuverlässig meldeten die Überwachungseinheiten seiner Tiefseekuppel ihm den Einflug jedes Schiffes in das System - nur den der AETRON nicht. 

Wieso erhält er keine Meldung? Oder weiß er eventuell, dass ein Schiff auf dem Mond steht und hat ganz spezielle Pläne mit Perry Rhodan nach dessen Rückkehr vom Mond. 

Die er durch seine eigene totale Fehleinschätzung der Lage nach der Rückkehr der STARDUST selbst zunichte macht ... 

Freut Euch auf die noch unbekannten Abenteuer
von Thora, Perry Rhodan und Atlan ...
als Printausgabe(n)!

 

26.9.16 15:12

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen
Powered by 20six / MyBlog
Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung